Mit Kompetenz und Bodenhaftung:

Willkommen bei der FBG!

14.09.2023

Kurzer Straßenabschnitt weicht neuen Arbeitsplätzen - Teilstück der Straße Am Luneort wird gesperrt und verbindet künftig zwei Firmenbereiche

Ein kurzes Straßenstück im südlichen Fischereihafen ist seit Dienstag, 12. September zugunsten von rund 100 neuen Arbeitsplätzen in der neuen Produktionsanlage des Unternehmens Holz Cordes gesperrt. Das ca. 300 Meter lange Teilstück der Straße Am Luneort wurde zwischen „Am Lunedeich“ und Labradorstraße für den öffentlichen Verkehr geschlossen.

Der Straßenverlauf trennte bisher das alte Cordes-Werksgelände von dem neuen, gegenüberliegenden Areal, auf dem sich die stark wachsende Firma erweitert hat. Für den öffentlichen Verkehr bedeutet das einen geringen Umweg. „Aber angesichts des Nutzens für den Wirtschaftsstandort Bremerhaven ist dies sicherlich zu verschmerzen“, ist FBG-Geschäftsführerin Petra Neykov überzeugt.

Die neue Verkehrsführung führt in der Verlängerung der Straße „Am Lunedeich“ über die Straße „Bohmsiel“ zur Labradorstraße und wahlweise zurück zur Straße „Am Luneort“ bzw. Richtung „Seeborg“.

„Solche Veränderungen von Verkehrswegen hat es im Fischereihafen immer wieder gegeben“, erläutert der für Immobilien und Infrastruktur verantwortliche FBG-Bereichsleiter Tim Pohlenz. Die Straßenführung bleibt aber grundsätzlich erhalten. Die Straßenfläche darf weder bebaut noch dauerhaft versperrt werden, damit für Schwertransporte, u. a. von Fraunhofer, weiter die Möglichkeit der Durchfahrt mit schweren Lasten besteht.