Mit Kompetenz und Bodenhaftung:

Willkommen bei der FBG!

24.08.2018

4. Bremerhavener Fischforum am 30.08.2018 – Island-Spezial

Das Bremerhavener Fischforum wartet in diesem Jahr anlässlich der Islandtage 2018 mit einem Island-Spezial auf. Am Donnerstag, 30. August 2018 lädt die Fischereihafen-Betriebsgesellschaft mbH Unternehmen der Fischwirtschaft in das Seefischkochstudio zu spannenden Fachvorträgen mit interessanten Branchenthemen rund um den (Island-) Fisch. Begrüßt werden die Gäste vom isländischen Botschafter Martin Eyjólfsson.

Die FBG präsentiert bereits im vierten Jahr Experten, die über aktuelle Themen der Fischwirtschaft berichten. Moderiert wird das Bremerhavener Fischforum wieder auf kompetente und gleichsam unterhaltsame Art und Weise vom Branchenkenner und TV-Journalisten Werner Prill.


Passend zu den vom 30.08. bis 02.09. stattfindenden Islandtagen im Schaufenster Fischereihafen, liegt das Thema „Fisch aus Island“ im Fokus der Veranstaltung.

Die nachhaltige Fischerei, die die isländische Fischindustrie mit dem Programm Iceland Responsible Fisheries (IRF)  erfüllt und damit eine nachhaltige Nutzung der Meeresressourcen sichert, ist eines der Themen des Forums. Der Isländer Björgvin Þór Björgvinsson, Manager Food – Fisheries & Agriculture, bei Promote Iceland/IRF, widmet sich speziell dem Rotbarschfang und der Frage: „Kennen Sie das Geheimnis über isländischen Fisch?"

Entsprechend knüpft Dr. Christoph Stransky vom Thünen-Institut für Seefischerei als Experte in Sachen Bestandszustand und Management von Rotbarsch an dieses Thema an und nimmt ebenfalls Bezug zur nachhaltigen Fischerei und informiert über die Verschmutzung der Meere, wie etwa durch Plastikmüll.


Die offizielle Veranstaltung endet um 17:30 Uhr. Im Anschluss besteht die Möglichkeit eines Erfahrungsaustausches mit interessanten Gesprächen in lockerer Atmosphäre. Das Team des Seefischkochstudios und der isländische Gastkoch Fannar Vernharðsson wird die Gäste dabei mit kleinen Köstlichkeiten aus dem Meer verwöhnen.


Ziel der Veranstaltungsreihe „Bremerhavener Fischforum“ ist es, einmal jährlich insbesondere den kleinen und mittelständischen Unternehmen der Fischwirtschaft aus der Region, aktuelle Informationen zu liefern, über Entwicklungen zu berichten und Ihnen Gelegenheit zu geben, Kontakte zu bestehenden oder auch neuen Geschäftspartnern zu pflegen.


Viele Unternehmen im Fischereihafen sind auf Rohware aus Island angewiesen. Aufgrund der hohen Bedeutung der isländischen Fischerei für die ansässigen Betriebe wurde Island in diesem Jahr als Thema mit in das Bremerhavener Fischforum aufgenommen.


Das Bremerhavener Fischforum und die Islandtage 2018 werden mit Mitteln des Europäischen Meeres- und Fischereifonds der Europäischen Union (EMFF) gefördert.