Machen Sie Urlaub

in der Welt des Fisches

29.01.2020

Labradorstraße in Höhe Lunehalle komplett gesperrt

Die Labradorstraße im südlichen Bremerhavener Fischereihafen ist ab sofort in Höhe der so genannten Lunehalle komplett gesperrt. Die Sperrung werde voraussichtlich bis Ende 2022 dauern, teilte die Fischereihafen-Betriebsgesellschaft mbH (FBG) mit. In Abstimmung mit der Bremerhavener Straßenverkehrsbehörde ist eine Umleitung über die Neufundlandstraße und die Straße Am Lunedeich eingerichtet und deutlich erkennbar ausgeschildert worden. Die FBG rechnet nicht mit gravierenden Auswirkungen auf den Straßenverkehr im Fischereihafen. Die Labradorstraße ist nicht für den Durchgangsverkehr erforderlich. Die Firmen in der Nachbarschaft des gesperrten Bereiches sind für Lieferanten und Kunden über die Neufundlandstraße und eine Privatstraße südlich der Halle weiterhin erreichbar.

Hintergrund der Sperrung ist ein umfangreicher Auftrag, den ein Bremerhavener Schiffbauunternehmen realisiert. Die Labradorstraße musste in dem Bereich in der Vergangenheit häufiger gesperrt werden, als in der Halle noch Stahlfundamente für die Offshore-Windkraftindustrie produziert wurden.